Archiv-2014
 



News - Berichte - Fotos
aus dem Jahr 2014

......................................................................................................................


 
Foto & Text: CZ




Gottesdienste zu Weihnachten, Silvester und Neujahr  

(21.12.2014) An Weihnachten feiern Christen die Geburt ihres Erretters Jesus Christus, dem Sohn Gottes. Dazu findet in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) ein besonderer Gottesdienst am Donnerstag, den 25.12. um 9:30 Uhr statt. In diesem Gottesdienst wird der vor Kurzem geborene Johann zudem das Sakrament der Heiligen Wassertaufe empfangen.
Auch zum Abschluss des Jahres 2014 und zu Beginn des Jahres 2015 finden in der Gemeinde besondere Gottesdienste statt: am 31.12.2014 um 16 Uhr und am 1.1.2015 um 10 Uhr.
Einen Überblick über alle Gottesdienstzeiten zwischen Weihnachten und Neujahr finden Sie
hier.

.....................................................................................................................


 
Foto: WP
Text: CZ








Gemütliche Gemeinde-Weihnachtsfeier 

(21.12.2014) Unter dem Motto "Familie Humboldthain feiert Weihnachten" fand am 3. Advent die Weihnachtsfeier der Gemeinde statt. Dieses Jahr gab es viel Zeit, sich auszutauschen und sich am reichhaltigen Buffet zu bedienen, welches von vielen Gemeindemitgliedern bestückt worden war.
Zwischendurch gab es einen musikalischen Beitrag eines Instrumentalensembles aus Saxophon, Kontrabass und Klavier sowie zwei Liedvorträge des Mädchenchors. Auch gemeinsam wurden einige bekannte Weihnachtslieder angestimmt.
Desweiteren trug ein Gemeindemitglied leidenschaftlich selbstgeschriebene Gedichte vor, ein anderes Gemeindemitglied berichtete von der interessanten Geschichte des bekannten Liedes "Stille Nacht".

Fotos der Weihnachtsfeier finden Sie
hier.

......................................................................................................................


 
Foto: WP
Text: CZ











Adventszeit - Erwartung des Kommens Jesu  

(30.11.2014) Mit dem Entzünden der Adventskerze wurde am 30.11.2014, dem 1. Advent, in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) feierlich die Vorweihnachtszeit eingeläutet.
Im Advent erwarten ChristInnen das Kommen Jesu, welcher vor über 2.000 Jahren an Heilig Abend geboren wurde. Sein Leben und Handeln ist bis heute Vorbild für alle ChristInnen weltweit und sein sündloser Tod am Kreuz brachte allen Menschen die Möglichkeit zur Vergebung ihrer Sünden und zur Versöhung mit Gott.
Die Erwartung im Advent bezieht sich aber auch auf seine verheißene zukünftige Wiederkunft, um alle Menschen mit Gott zu vereinen (siehe z.B. Johannes 14,3).

In der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) findet in der Adventszeit an jedem Gottesdienst ein besonderes musikalisches Programm statt, alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Fotos vom 1. Advent finden Sie
hier.
......................................................................................................................


 
Text & Foto: SO





O Tannenbaum, du kannst mir sehr gefallen...

(03.12.2014
) In weihnachtlicher Vorfreude fanden sich am 29. November ca. 30 Gemeindemitglieder zum Christbaumschmücken und Dekorieren der Kirchenräumlichkeiten in der zentralgelegenen Kirche in Berlin-Mitte ein.
5 Lichterketten, unzählige selbstgebastelte Sterne und natürlich „Gertrud“, der Rausche-Engel, wurden an der fast 5 Meter hohen Tanne, die von einem Priester der Gemeinde gespendet wurde, angebracht.

Gleichzeitig wurden Altar und Kirchenräumlichkeiten mit festlichem Schmuck versehen und – bei ungemütlicher Kälte – der Parkplatz vom Herbstlaub befreit.

Nach getaner Arbeit wurde der Baum mit  dem bekannten Weihnachtslied „O Tannenbaum, ...“ eingesungen. Darauf folgte – in bester Stimmung – der schon traditionelle Brunch, zu dem alle etwas beigesteuert haben.

Nu
n kann die Adventszeit beginnen.

Fotos vom Weihnachtsbaumschmücken finden Sie hier.

......................................................................................................................


 
Text: TZ
Foto: WP







Soup 'n' Talk zum Ausklang des Kirchenjahres
Spendensumme geht an "KiD Kenia"

(03.12.2014)
Am Sonntag, den 23.11.2014, dem letzten Sonntag des Kirchenjahres, fand im Rahmen der Humboldthainer Veranstaltungsreihe „Mittagessen für einen guten Zweck“ zum zweiten Mal in diesem Jahr die Aktion Soup ‘n‘ Talk statt. Und das mit überwältigendem Erfolg: es wurden nicht nur acht volle Suppentöpfe komplett leer gegessen, es wurde auch viel gespendet.
So konnte beim anschließenden Gemeindegespräch über die Verwendung von über 1.100 Euro beschlossen werden, so viel wa
r im Jahr 2014 in der Gemeinde für karitative Zwecke zusammen gekommen. Nachdem die Spende letztes Jahr im Wedding geblieben ist, geht sie dieses Jahr nach Kenia an das Projekt "
KiD - Kindergarten in Diani e.V.", welches dort einen Kindergarten und eine Schule aufgebaut hat und betreibt. mehr

......................................................................................................................


 
Text & Foto: CZ




(03.12.2014) In einer 2-stündigen konsum- und globalisierungskritischen  Stadtführung zwischen Hackeschem Markt und Alexanderplatz informierten sich am Samstag, den 15.11.2014, 20 Humboldthainer Gemeindemitglieder über die Auswirkungen ihres Konsumverhaltens auf Menschen in anderen Teilen dieser Erde und die Umwelt. Die ehrenamtlichen Stadtführerinnen wiesen mit interaktiven Methoden sehr eindrücklich auf etliche dieser Auswirkungen hin. Zudem erfuhren die Teilnehmenden einiges über Kauf-Alternativen wie Lebensmittel aus biologischer Erzeugung und fair gehandelten Produkten. mehr
......................................................................................................................


 
Text: KPW
Foto: privat










Diamantene Hochzeit

(30.11.2014
) Am 27.11.2014 feierten Elli und Fritz Melchin das Fest der Diamantenen Hochzeit. Da unseren Glaubensgeschwistern aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation ein Kirchgang nicht mehr möglich ist, besuchten der Vorsteher Klaus-Peter Waschke und der betreuende Priester das Jubelpaar, um ihnen den Segen zur Diamantenen Hochzeit zu spenden. Der Segenshandlung legte der Gemeindeleiter ein Wort aus dem Brief des Apostel Paulus an die Römer zu Grunde: „Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein?" (Römer 8,31).

In seiner Ansprache betonte er unter anderem: „Gott ist mit denen, die zugunsten des Nächsten auf einen Vorteil verzichten können“. Damit habe das Diamantene Paar nie ein Problem gehabt. „In den 60 Ehejahren hat bei euch stets das WIR und nie das ICH im Vordergrund gestanden“, unterstrich Vorsteher Waschke. Ein weiterer Höhepunkt neben der Segenshandlung war die Feier des Heiligen Abendmahls im Kreise der anwesenden Familienangehörigen. „Augenblicke in denen die Zusage Jesu: 'Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter Ihnen' deutlich geworden ist“, so der abschließende Gedanke des Vorstehers.

......................................................................................................................


 
Text: TZ

Buß- und Bettag 2014

(17.11.2014)
In diesem Jahr begehen Christinnen und Christen den Buß- und Bettag am 19. November. Ein unverändert aktueller Feiertag: Viele Konflikte mit dem Nächsten, in unserer Gesellschaft und weltweit entstehen aufgrund mangelnder Selbstdistanz. Buß- und Bettag fordert uns auf, einen Perspektivwechsel vorzunehmen, sich in den Nächsten einzufühlen, die eigenen Schwächen zu erkennen und darauf aufbauend einen Neuanfang zu wagen.

Einen Artikel, welcher sich eingehender mit dem Thema Buß- und Bettag beschäftigt, lesen Sie
hier.

......................................................................................................................


 
Foto: WP
Text: CZ












Zentraler Kindergottesdienst zum Thema „Das Haus Gottes“ 

(17.11.2014)
Am Sonntag, den 16.11.2014, fand in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) das zweite Mal in diesem Jahr der zentrale Kindergottesdienst für den Bezirk Berlin-Nordwest statt. Dazu waren außer den Kindern und Eltern des Bezirks auch alle Vorsteher und Verantwortlichen für die Kinderaktivitäten sowie die Gemeinde Humboldthain eingeladen.
Der Bezirksälteste predigte über Psalm 26,8: „
HERR, ich habe lieb die Stätte deines Hauses und den Ort, da deine Ehre wohnt.
Bereits bei der Kinderfreizeit am Tag zuvor stand das Thema Gemeinde als "Haus Gottes" im Vordergrund. Dort gestalteten die über 50 teilnehmenden Kinder unter dem Titel „Das Beste aus Nordwest“ ein großes Plakat mit Fotos aller Gemeinden aus dem Bezirk sowie vielen Fotos der Kinder und von Gemeindeaktivitäten. Dazu hatten sie aufgeschrieben, was sie im Bezirk das Beste finden – für einige ist das ihre Gemeinde oder ihr Vorsteher. Das Plakat war vor dem Altar präsentiert. Außerdem kamen während des Gottesdienstes viele am Tag zuvor geübte Lieder des Kinderchors zum Vortrag.

Impressionen vom Gottesdienst gibt es hier.

......................................................................................................................


 
Foto: WP
Text: CZ




► Bischof Knispel besuchte die Gemeinde

(17.11.2014)
Am Mittwoch, den 12.11.2014, besuchte Bischof Udo Knispel die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) zum Abendgottesdienst. Der Bischof, welcher an der Seite von Apostel Katens unter anderem für die Bezirke Berlin-Süd und -Ost zuständig ist, predigte über Hebräer 4,16: „
Darum lasst uns hinzutreten mit Zuversicht zu dem Thron der Gnade, damit wir Barmherzigkeit empfangen und Gnade finden zu der Zeit, wenn wir Hilfe nötig haben.“ Es war der erste Besuch des Bischofs, welcher sich in der Gebietskirche Berlin-Brandenburg um die Belange der Jugend kümmert, in der Gemeinde Humboldthain.
......................................................................................................................


 
Foto: CZ





(11.11.2014)
Anlässlich der Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer berichtet das Online-Magazin "Unsere Familie online" über den Gottesdienst in der Gemeinde Berlin-Humboldthain am 9. November 2014.  Die Kirche liegt nur wenige Minuten Fußweg vom ehemaligen Mauerstreifen entfernt. 1961 wurden etliche Gemeindemitglieder durch den Mauerbau von der Gemeinde getrennt. Den Artikel lesen Sie ►hier

Weitere Berichte über die Gemeinde Humboldthain finden Sie in unserem ►Pressespiegel.

......................................................................................................................
 

 
Text: CZ
Foto: WP


25 Geschenke für "Weihnachten im Schuhkarton"

(09.11.2014) Das dritte Mal in Folge beteiligte sich die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) in diesem Jahr an der weltweiten karitativen Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Sowohl die Kinder der Sonntagsschule sowie weitere Gemeindemitglieder packten fleißig Geschenke, so dass dieses Jahr mit 25 Schuhkartons fast doppelt so viele wie letztes Jahr (13) gespendet wurden. 

Weitere Fotos finden Sie
hier.

......................................................................................................................


 
Text: CZ
Fotos: WW

(04.11.2014) Insgesamt 65 Jahre Ehe wurden im Oktober in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) gefeiert: Am 22.10. erhielten die Glaubensgeschwister Marianne und Ulrich Brauner den Segen zu ihrer Rubinhochzeit, am darauffolgenden Sonntag, den 26.10., die Glaubensgeschwister Helga und Gerald Kolberg zu ihrer Silberhochzeit. mehr
 
......................................................................................................................
 

(28.10.2014) Am Mittwochabend, den 15.10.2014, besuchten drei Apostel aus anderen Gebietskirchen die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte). Den Gottesdienst hielt Bezirksapostel Leonard Kolb aus den USA, begleitet wurde er von den Bezirksapostelhelfern David Devaraj aus Indien und Robert Nsamba aus Sambia.
Der Gottesdienst zum Thema "Habe deine Lust am Herrn" (Psalm 37) bewirkte viel Segen unter den Anwesenden – sowohl durch die Predigt, als auch durch die besondere Atmosphäre. Drei Apostel von drei verschiedenen Kontinenten, das erlebt man schließlich nicht alle Tage! mehr
 
......................................................................................................................

http://www.geschenke-der-hoffnung.org/fileadmin/user_upload/Weihnachten_im_Schuhkarton/Presse/Schulkinder_in_Moldau_freuen_sich.jpg

Text: CZ
Foto: 'Geschenke der Hoffnung'






(12.10.2013) Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) wieder an der weltweiten Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Dabei werden Weihnachtspakete für bedürftige Kinder zwischen 2 und 14 Jahren gepackt, diese werden dann bei Sammelstellen abgegeben und kurz vor Weihnachten von Hilfsorganisationen in aller Welt verteilt.
Beteiligen kann man sich auf 2 Arten: Entweder durch eine finanzielle Spende oder indem man selbst einen Karton packt. Was dort hinein soll, steht auf dieser Webseite (ganz unten). Alles muss bis zum 9. November fertig sein. mehr

......................................................................................................................

(10.10.2014) Das hatten die Gemeindemitglieder am diesjährigen Erntedankfest reichlich. Apostel Hans-Jürgen Berndt feierte mit der Gemeinde den Erntedankgottesdienst, spendete die Sakramente der Heiligen Wasser- und Geistestaufe, setzte einen Diakon in den Ruhestand und ordinierte zwei neue Priester. mehr
...................................................................................................................... 


(04.10.2014)
Am Sonntag, den 28.09.2014 fanden in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) gleich zwei karitative Aktivitäten nach dem Gottesdienst statt. Bei „Mittagessen für einen guten Zweck“, diesmal mit Kartoffeln und Quark, konnte zusammen gegessen und für einen guten Zweck gespendet werden. Bei „Geben und Nehmen“ wurden gebrauchte, gut erhaltene Gegenstände wie Bücher, Spielsachen und Kleidung getauscht. Alles, was keinen Abnehmer fand, wurde an das Franziskanerkloster in Pankow gespendet. Sowohl unter den HumboldthainerInnen als auch im Kloster leuchteten die Augen bei den vielen tollen Fundstücken. mehr
...................................................................................................................... 
 

Foto: fotolia
Text: MPW


(30.09.2014) Auch in der vierten Ausgabe des Humboldthainer Gemeindemagazins mittendrin. konnten alle Rätselfreunde auf ihre Kosten kommen. Auf Seite 19 hieß es wieder "Ein bisschen Spaß muss sein". Die Lösung samt Lösungswort ist nun online einsehbar. Sie finden sie hier.
 
......................................................................................................................
 

Foto: fotolia
Text: CZ

(13.09.2014) Am Sonntag, den 7. September 2014 wurde der Gemeinde Humboldthain die mittlerweile vierte Ausgabe des Gemeindemagazins mittendrin. vorgestellt. Das Titelthema ist diesmal „Gemeinschaft“ – bezugnehmend auf das 65-jährige Bestehen der Gemeinde und das Jubiläumsfest, welches im Sommer stattfand.

Lesen Sie hier das Vorwort der vierten Ausgabe von mittendrin. mit einer Inhaltsübersicht:mehr

Hier direkt zur Ausgabe
......................................................................................................................
 

Foto: WP
Text: TZ


(28.08.14) Pünktlich zum Ende der Sommerferien in Berlin füllten sich auch in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) wieder die Kirchenbänke. Um sich so langsam von der Sommerzeit zu verabschieden und die Herbstzeit einzuläuten, fand am Sonntag, den 24.08.14 im Rahmen der inzwischen fest etablierten Veranstaltungsreihe „Mittagessen für einen guten Zweck“ zum ersten Mal ein Kräutertag statt. Dieser kam an - bei Jung und Alt!
mehr
 

......................................................................................................................
 

(04.08.2014) Nur vier Wochen nach einer Doppeltaufe fand am Sonntag, den 27. Juli 2014, die nächste Taufe in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) statt. Die Taufeltern Ivonne und Mike brachten ihre wenige Monate alte Tochter Lea Sophie an den Altar, damit sie von Gott gesegnet und in seinen Bund aufgenommen sowie Teil der Gemeinde werden konnte.
mehr

......................................................................................................................


Foto: WP
Text: TZ

(10.07.2014) Nur eine Woche nach dem mit viel Musik, einem bunten Programm und zahlreichen aktuellen wie ehemaligen Gemeindemitgliedern, Gästen und Freunden begangenen 65-jährigen Gemeindejubiläum stand am 29. Juni 2014 das nächste Highlight in der Gemeinde auf dem Programm: Eine Doppeltaufe!
mehr

......................................................................................................................
 

(07.07.2014) „… das füg auch keinem andern zu.“ Dieses bekannte Bibelwort aus Tobias 4 Vers 16 bildete die Grundlage des Bezirkskindergottesdienstes, der am 15. Juni 2014 in der Kirche Berlin-Humboldthain (Mitte) stattfand. Dazu waren zahlreiche Kinder des Bezirks Berlin-Nordwest mit ihren Familien gekommen und auch die Gemeinde Humboldthain nahm an diesem besonderen Gottesdienst teil. Musikalisch sorgten ebenfalls die Kinder für Programm. Den Auftakt machte der Kinderchor mit dem Kanon „Gib uns Ohren die hör‘n und Augen die seh‘n“.
mehr

......................................................................................................................
 

Foto: OL
Text: CZ




(07.07.2014) Die diesjährige Kinderfreizeit des Kirchenbezirks Berlin-Nordwest stand ganz unter dem Motto „Helfen“. So konnten alle Kinder, die sich am Samstag, den 14. Juni 2014 in der Kirche Berlin-Humboldthain (Mitte) eingefunden hatten, vier Stationen zu diesem Motto besuchen und ganz praktisch etwas dazu erleben. Die erste dieser Stationen fiel allen gleich ins Auge: ein richtiger großer Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuz (DRK) hatte auf dem Kirchhof geparkt.
mehr

......................................................................................................................
 

Wenn eine Organisation einen 65. Geburtstag begeht, ist dies in der Regel kein Grund zu besonderen Feierlichkeiten. Traditionell werden 5-, 10-, 20-, 25-, 50-, 75- und 100-jährige Bestehen gefeiert. Anders sieht es allermeist bei angehenden Pensionären und Rentnern aus. Hinter ihnen liegt oftmals ein arbeitsreiches Leben mit Höhen und Tiefen, Erfolg und Misserfolg sowie endlosen Überstunden und Krankheitstagen. Ein 65. Geburtstag kann zugleich End- und Startpunkt sein, dem ein neuer Zeitabschnitt folgt. mehr
 
......................................................................................................................
 

Foto: WP
Text: MPW















Geburtstagsfest zum 65. der Gemeinde

(21.06.2014) Mit viel Musik und bunten Programm feiert die Gemeinde Berlin-Humboldthain am kommenden Sonntag, den 22. Juni 2014, ihr 65-jähriges Bestehen. Zunächst sind aktuelle wie ehemalige Gemeindemitglieder, Gäste und Freunde der Gemeinde zu einem Gottesdienst mit abwechslungsreichen musikalischen Vorträgen eingeladen. Gemeindevorstsher Klaus-Peter Waschke wird diesen Gottedienst halten.
Anschließend gibt es Kulinarisches auf dem Kirchof und ab 12:30 Uhr im Kirchensaal ein Kurzprogramm rund um die Geschichte der Gemeinde. So werden Zeitzeugen zu den vergangenen Jahrzehnten befragt, einzelne Höhepunkte beleuchtet und Erinnerungen geweckt. Auch die Gemeindechronik wird ausgelegt sein. Außerdem wartet die ein oder andere Überraschung. 
Der Gottesdienst beginnt um 9:30 Uhr, gegen 15 Uhr wird das Fest enden.
Sie sind herzlich eingalden!

......................................................................................................................
 

Foto: NAK Süddeutschland
Text: CZ

(03.06.2014) Am Pfingstwochenende ist es soweit: der IKT, der erste Kirchentag der Neuapostolischen Kirche, wird vom 6. bis 8. Juni 2014 in München stattfinden. Zu diesem Glaubensfest werden über 45.000 BesucherInnen erwartet – aus der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) reisen über 50 Gemeindemitglieder nach München. ►mehr



......................................................................................................................

(02.06.2014) Es war der 27. Mai 1989 als das Ehepaar Martina und Jürgen Krüger in der Gemeinde Humboldthain (damals Nord II) den Segen zu ihrem Ehebund erhielten. 25 Jahre später traten beide erneut vor den Altar in ihrer Gemeinde und baten um den Segen zur Silberhochzeit. Am Sonntag, den 1. Juni 2014, feierten rund 130 Gottesdienstteilnehmer mit Ihnen das Fest. ►mehr
......................................................................................................................
 

Foto: Fotolia
Text: MPW






Christi Himmelfahrt

(19.05.2014) 40 Tage nach Ostern feierten Christen weltweit Gottesdienste im Gedenken an die Himmelfahrt Jesu Christi. Die Bibel berichtet, wie Jesus sich seinen Jüngern, als derjenige, der den Tod überwunden hat, zeigte und schließlich gen Himmel fuhr. „Nachdem der Herr Jesus mit ihnen geredet hatte, wurde er aufgehoben gen Himmel und setzte sich zur Rechten Gottes. Sie aber zogen aus und predigten an allen Orten. Und der Herr wirkte mit ihnen und bekräftigte das Wort durch die mitfolgenden Zeichen.“ (Markus 16, 19.20)
Die Gemeinde Berlin-Humboldthain feierte diesen Tag mit einem Gottesdienst am  Donnerstag, den 29. Mai 2014, um 9:30 Uhr.


......................................................................................................................
 

(28.5.2014) Kurz vor Beginn des Gottesdienstes um 9:30 Uhr erhoben sich die 219 Anwesenden. Familie, Freunde und Glaubensgeschwister versammelten sich am 18. Mai 2014 zum Konfirmationsgottesdienst in der Gemeinde Berlin-Humboldthain. Alicia, Antonia, Ferdinand und Nathalie, die Konfirmanden des Jahres 2014, zogen in den Kirchsaal ein und nahmen in der ersten Reihe Platz. Nur wenige Minuten später ertönte die Orgel und Bischof Harald Bias trat unter dem Gemeindegesang an den Altar. ►mehr

......................................................................................................................
 

(08.05.2014) Kurz vor Beginn des Gottesdienstes kamen die Kinder der Sonntagsschule an den Altar und steckten kleine selbtgestaltete Styropor-Herzen in den Blumenschmuck. "Danke Mama", Herzen und Blumen - wer nicht in den Kalendar schaute, wusste spätestens in diesem Augenblick: Es ist Muttertag!
Alljährlich wird der Anfang des 20. Jahrhunderts in Deutschland etablierte Muttertag am zweiten Sonntag im Mai begangen. Auch wenn es sich zwar nicht um einen christlichen Feiertag handelt, kann dieser jedoch ein besonderer Tag der Dankbarkeit sein. In diesem Jahr wurde dieser am 11. Mai gefeiert.
mehr

......................................................................................................................
 

Foto: WP
Text: CZ/TZ






Ostern 2014: Auch wir werden auferweckt werden!
Priester für die Gemeinde bestätigt

(04.05.2014) Zu Karfreitag und Ostersonntag (18. und 20. April 2014) fanden in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) jeweils morgendliche Gottesdienste statt. An Karfreitag wurde dieser vom Leiter des Kirchenbezirks Berlin-Nordwest und am Ostersonntag von einem Priester aus der Nachbargemeinde Berlin-Charlottenburg durchgeführt. Neben der Erinnerung an Jesu Opfertod und der Freude über seine Auferstehung konnte sich die Gemeinde Humboldthain zudem über die Bestätigung des aus Madrid zugezogenen Priesters Uli Kaim freuen. mehr

......................................................................................................................
 

Foto: U.F.
Text: MPW














Happy Birthday! 65-jähriges Bestehen der Gemeinde Humboldthain

(01.05.2014) Vor genau 65 Jahren, am 1. Mai 1949, wurde die Gemeinde Berlin-Humboldthain gegründet, damals unter dem Namen Berlin-Nord II. 1994, also genau vor 20 Jahren, erhielt die Gemeinde ihren heutigen  stadtteil-bezogenen Namen Humboldthain.
Das ist ein Grund zum Feiern. Am 22. Juni 2014 lädt die Gemeinde Mitglieder, Ehemalige, Nachbarn und Interessierte zu einem Gottesdienst und anschließendem Hoffest. Neben einem umfangreichen Buffet, Grill und musikalischen Darbietungen erwarten die Teilnehmer auch weitere Programm-punkte rund um das 65-jährige Jubiläum.
Die rund 500 Mitglieder starke neuapostolische Gemeinde ist die einzige im Berliner Stadtbezirk Mitte. Nicht zuletzt aufgrund ihrer zentralen Lage ist das Gemeindebild geprägt von jungen Zugezogenen, Familien und Humboldthainern der ersten und zweiten Generation.
Tipp:  Kurzchronik der Gemeinde

......................................................................................................................
 

Foto: JF
Text: MPW






Frühlingswanderung von Potsdam zum Nikolassee

(30.04.2014) Es ist wieder soweit. Gemeindemitglieder und Interessierte sind eingeladen zur Frühlingswanderung. Am Samstag, den 10. Mai 2014, geht es von der brandenburgischen Landes-hauptstadt zum Nikolassee in Berlin. Gestartet wird um 9:25 Uhr vom Bahnhof Berlin-Gesundbrunnen. Von dort geht es mit der S-Bahn bis nach Potsdam. Die Route führt unter anderem durch den Park Babelsberg, weiter entlang des Uferweges am Griebnitzsee und schließlich durch den Nadelwald Düppeler Forst. Die Ansprechpartner sind die Humboldthainer Gemeindemitglieder Marianne und Ulrich Brauner.

......................................................................................................................
 

(16.04.2014) Weltweit gedenken Christinnen und Christen an Karfreitag dem Opfertod Jesu Christi. Auf dem Hügel Golgatha vor den Toren Jerusalem wurde Jesus vor rund 2000 Jahren gekreuzigt. Durch sein Opfer, Leiden und Sterben hat der Gottessohn die Macht Satans gebrochen und den Tod überwunden (Hebr 2,14).  mehr

......................................................................................................................

(19.04.2014) Der Workshop "Schöpfungsverantwortung neuapostolischer Christinnen und Christen" präsentiert sich seit Ende März mit einer eigenen Homepage. Dort finden sich Informationen rund um den Workshop, Hintergrundartikel und Links. Gestalter der Homepage und Leiter des Projektes sind zwei Humboldthainer Gemeindemitglieder. Der Workshop, der bereits im letzten Jahr drei mal im Kirchenbezirk Berlin-Nordwest stattgefunden hat, wird auf dem Inaternationalen Kirchentag 2014 drei mal angeboten. Der IKT findet vom 6. bis 8. Juni 2014 in München statt. mehr
 
......................................................................................................................


(15.04.2014) Am Sonntag, den 06. April 2014, fand in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) zum ersten Mal in diesem Jahr die Aktion „Soup ‘n‘ Talk“ statt. Zu Gast in der Gemeinde waren außerdem die Mitglieder der Fachberatergruppe „Öffentlichkeitsarbeit“ sowie die Bezirksöffentlichkeits-beauftragten aller Ältestenbezirke der neuapostolischen Gebietskirche Berlin-Brandenburg. Im Anschluss an den Vormittagsgottesdienst kamen diese zu einer gemeinsamen Sitzung in den Nebenräumen der Kirche zusammen. mehr

......................................................................................................................


Foto: WP
Text: TZ






(01.04.2014) Am Sonntag, den 06. April 2014, lädt die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) zum ersten Mal in  diesem Jahr zum gemeinsamen Suppeessen mit anschließendem Gemeindegespräch ein. Dazu wird es nach dem Morgengottesdienst um 9:30 Uhr wie im vergangenen Jahr wieder verschiedene Suppen geben, wobei dieses Mal um Spenden für die Gemeindekasse gebeten wird. Nach dem gemeinsamen Essen wird, wie im März und November letzten Jahres, ein Gemeindegespräch stattfinden. Daher auch der Name der Aktion: „Soup ‘n‘ Talk“, also Suppe und Gespräch. mehr

......................................................................................................................


(04.04.2014) Auch in der dritten Ausgabe des Humbolthainer Gemeindemagazins mittendrin. konnten alle Rätselfreunde auf ihre Kosten kommen. Auf Seite 19 hieß es wieder "Ein bisschen Spaß muss sein". Die Lösung samt Lösungswort ist nun online einsehbar. Sie finden sie hier.







......................................................................................................................
 

(05.03.2014) Das Thema Zeit ist Titelthema der dritten Ausgabe des Gemeindemagazins mittendrin. der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) und wird darin in mehreren Artikeln, einem Interview und einer Umfrage von unterschiedlichen Seiten beleuchtet. Auch Artikel zum Gemeindeleben, zum karitativen Jahr 2013 und zu weitern Aktivitäten der Gemeinde sowie ein Rätsel sind im Magazin zu finden. ►mehr
Hier direkt zur Ausgabe

......................................................................................................................
 

(19.02.2014) Am Donnerstag, den 6. Februar 2014, besuchte Bezirksapostel Nadolny die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte). Als Bibelwort zu diesem Festgottesdienst verwendete er Vers 20 aus dem fünften Kapitel des Matthäus-Evangelium „Denn ich sage euch: Wenn eure Gerechtigkeit nicht besser ist als die der Schriftgelehrten und Pharisäer, so werdet ihr nicht in das Himmelreich kommen“. Im Gottesdienst empfingen die im Oktober  2013 geborenen Zwillinge Maja und Merle das Sakrament der Heiligen Versiegelung. mehr

......................................................................................................................


Foto: HDK
Text: MPW


(28.01.2014) Bislang hieß es für die Sängerinnen und Sänger des Gemeindechores Humboldthain, dienstags 19:30 Uhr Chorprobe. Im Februar wird sich dies nun vorübergehend ändern. Mit einem offenen Chormonat lädt Dirigent Matthias Thiel mit seinen Mitdirigenten alle interessierten Gemeindemitglieder zu den Chorproben im Monat Februar ein. mehr

......................................................................................................................


Foto: WP
Text: MPW




Gottesdienst mit Konfirmandinnen und Konfirmanden des Jahres 2014

(22.01.2014) Die Gemeinde Berlin-Humboldthain war auch in diesem Jahr Ausrichter einer  bezirklichen Konfirmandenzusammenkunft.   Am letzten Sonntag des Monats, 26. Januar 2014, feierte Bezirksevangelist Thomas Krack mit den diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden einen Gottesdienst in der zentralen Berliner Gemeinde. Nach einem Mittagessen fand in der Kirche außerdem ein gemeinsamer Konfirmandenunterricht statt.

......................................................................................................................


(09.01.2014) „Mit Liebe an’s Werk“, so lautet das Jahresmotto der Neuapostolischen Kirche des Jahres 2014. Was dies für das Glaubens- und Alltagsleben bedeutet, erläuterte der Vorsteher der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) im Neujahrsgottesdienst am 1. Januar 2014 ganz konkret. Auch im Jahresabschlussgottesdienst am 31. Dezember 2013 standen die Themen Liebe sowie Dankbarkeit im Mittelpunkt des Gottesdienstes. Zu diesem letzten Gottesdienst im Jahr 2013 besuchten Bischof Harald Bias sowie der Bezirksälteste die Gemeinde. mehr

......................................................................................................................


(29.12.2013) Ab den 1. Januar 2014 veröffentlichen wir, was lokale und überregionale Zeitungen sowie Online-Medien über die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) berichten. Unter der neuen Rubrik "Pressespiegel" finden interessierte Leserinnen und Leser gebündelt die aktuellsten und wichtigsten Artikel und Berichte.
Als besonderen Service sind Nachrichten aus den Jahren 2012 und 2013 bereits verlinkt worden. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen. ► Zum Pressespiegel


......................................................................................................................

 
  Besucher heute: 78 Besucher (174 Hits) © Neuapostolische Kirche Berlin-Humboldthain