Archiv-2015
 

 
News - Berichte - Fotos
aus dem Jahr 2015

......................................................................................................................



Text: CZZ
Foto: WP













Gemeindemagazin zum Thema Kennenlernen erschienen

(03.01.2016)
Am 3. Advent erschien die mittlerweile sechste Ausgabe des Humboldthainer Gemeindemagazins mittendrin., welche sich mit dem Thema Kennenlernen beschäftigt. Die Ausgabe nähert sich dem Titelthema aus ganz verschiedenen Perspektiven, wie im Editorial nachzulesen ist: „Wir beschreiben die Geschichte der ökumenischen Bewegung, die Organisationen der Ökumene und die Rolle der NAK innerhalb der Ökumene. Wir haben außerdem ein Interview mit dem Vorsteher der Gemeinde Pfaffenhofen zum Thema interreligiöser Dialog geführt. Zudem haben wir uns mal in der Nachbarschaft umgeschaut und beschreiben, welche anderen Glaubensgemeinschaften nur wenige Meter von uns entfernt angesiedelt sind.“ Zudem bietet das Magazin einige Artikel rund um das Gemeindeleben, unter anderem einen Rückblick auf die Gemeindezusammenlegung vor 10 Jahren.

Hier können Sie die Ausgabe als pdf herunterladen.
Hier finden Sie die Lösung des Kreuzworträtsels.
Hier finden Sie mehr Informationen zum Magazin sowie die alten Ausgaben.

......................................................................................................................



Text: CZZ
Foto: WP



(03.01.2016) Am Sonntag, den 20.12.2015 feierte die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) nicht nur den 4. Advent, sondern auch die Heilige Wassertaufe von Clara Jaqueline Liss, die im Oktober 2015 das Licht der Welt erblickte. Grundlage für den von Gemeindevorsteher Klaus-Peter Waschke durchgeführten Festgottesdienst bildete das Bibelwort „Denn auf alle Gottesverheißungen ist in ihm das Ja; darum sprechen wir auch durch ihn das Amen, Gott zum Lobe“ (2. Kor. 1,20). mehr
......................................................................................................................



Text: MPW
Foto: MPW



Auf ins neue Jahr!

(27.12.2015) Nur noch wenige Tage, dann heißt es Abschiednehmen. Das Kapitel 2015 wird zugeschlagen und ein neues Jahr begrüßt. 2016 bietet mit 366 Tagen sogar einen Tag mehr zum Freuen, Versöhnen und Frieden stiften. Der erste Gottesdienst des neuen Jahres findet in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) am Sonntag, den 3. Januar 2016, um 09:30 Uhr statt. Mit einem Gottesdienst am Silvestertag nimmt die Gemeinde zuvor Abschied vom Jahr 2015. Um 16:00 Uhr feiert sie letztmalig Gottesdienst in diesem Jahr. Zu allen Gottesdiensten sind Berlinbesucher, Gäste und  Gemeindemitglieder gleichermaßen herzlich eingeladen.

......................................................................................................................



Text und Foto: CZZ



(31.12.2015) Am Samstag, den 31.10.2015 nahmen – bei herrlichem Herbstwetter – 24 Mitglieder der Gemeinden Humboldthain und Fürstenwalde an der Humboldthainer Herbstwanderung 2015 teil. Das Ziel der regelmäßig organisierten Wanderungen lag dieses Mal ganz in der Nähe der Gemeinde Fürstenwalde: der FriedWald Fürstenwalde. FriedWald ist eine alternative Bestattungsform in der Natur, die religions- und konfessionsungebunden ist. Die Bestattung erfolgt in einer biologisch abbaubaren Urne an den Wurzeln eines Baumes. mehr
......................................................................................................................



Text: MPW
Foto: WP




(14.12.2015) Der Gemeindechor und verschiedene Instrumentalensembles gestalteten am Sonntag, den 13. Dezember 2015, in der Gemeinde Berlin-Humboldthain ein Adventskonzert. Unterbrochen wurden die Musikbeiträge durch einen Rückblick auf das Jahr 2015. Mit Fotos und kurzen Anmoderationen wurde auf die vielseitigen Ereignisse in der Gemeinde zurückgeblickt. Im Anschluss wartete  ein buntes Weihnachtsbuffet auf die Besucher. In der ►Galerie finden Sie eine Auswahl an Fotos. Mit einem Klick auf die Fotos öffnen sich diese in einem größeren Format.
......................................................................................................................



Text: CZZ
Foto: GK



















(01.12.2015) "Advent ist es heut", mit diesem Lied startete die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) am Sonntag, den 29.11.2015 zu Gottesdienstbeginn in den Advent. Symbolisch für das Warten auf Jesus Christus - das Licht der Welt, wie er sich im Johannesevangelium selbst beschreibt - entzündete Gemeindevorsteher Klaus-Peter Waschke zuvor eine Kerze, die dort nun zu jedem Gottesdienst bis Heilig Abend brennen wird.
In Adventsstimmung wurden die Gottesdienstbesucher jedoch schon beim Betreten des Kirchenraumes versetzt, denn dieser war am Tag zuvor von fast 30 Gemeindemitgliedern festlich geschmückt worden: Mit einem großen Tannenbaum, selbstgebastelten Sternen und Engeln, vielen Lichtern und weiteren Details. Auch der Gemeindechor und ein Instrumentalensemble aus Fagott und Orgel versetzten die Anwesenden musikalisch in die Adventszeit. Bilder vom 1. Advent und dem Weihnachtsbaumschmücken am Tag zuvor sehen Sie
hier.
......................................................................................................................



Text: MPW
Foto: WP









Ein neues Kirchenjahr beginnt

(26.11.2015) Anders als das Kalenderjahr beginnt das Kirchenjahr nicht mit dem 1. Januar, sondern mit dem ersten Adventssonntag. Während mit dem Gottesdienst am Toten- oder Ewigkeitssonntag das letzte Kirchenjahr beschlossen wurde, feiern Christen am kommenden Sonntag, den 29. November 2015, den Beginn eines neuen Jahres. Auch in der Neuapostolischen Kirche finden dazu am ersten Adventssonntag Gottesdienste statt. In der Gemeinde Berlin-Humboldthain beginnt der Gottesdienst um 09:30 Uhr. Zuvor wird Gemeindevorsteher Klaus-Peter Waschke traditionell die Adventskerze am Altar entzünden. Bereits am Vortag schmücken Gemeindemitglieder das Kirchenschiff weihnachtlich und stellen einen Weihnachtsbaum auf. Auch dazu sind Interessierte herzlich eingeladen.
 
......................................................................................................................

https://www.nac-mgemnowa.org/hrs_german/hrs/about_us/news/img/NAK_Kari_.jpg
https://asset1.betterplace.org/uploads/organisation/profile_picture/000/000/045/crop_original_original_ARCHE_Logo_rgb_pos.jpg

Text: MPW
(26.11.2015) 1.738€ lautet die Gesamtsumme, die im Laufe des Jahres an Spenden in der Gemeinde Berlin-Humboldthain für soziale Projekte eingegangen ist. Im Rahmen eines Gemeindegespräches im Anschluss an den Gottesdienst am 22. November 2015 wurde über die Verwendung des Geldes entschieden. Die Gemeindemitglieder beschlossen, in diesem Jahr erneut eine Freizeiteinrichtung des christlichen Kinder- und Jugendwerkes „Die Arche“, die im Wedding betrieben wird, sowie das neuapostolische Hilfswerk NAK-karititativ zu unterstützen.mehr
......................................................................................................................

 

Text: MPW
Foto: wikimedia commons


Buß- und Bettag 2015

(16.11.2015) Der Buß- und Bettag ist im Leben vieler Christinnen und Christen nach wie vor tief verwurzelt. So ist am Buß- und Bettag der Ruf zur Umkehr, zum Umdenken und zur Neuorientierung nie verstummt. Er ist ein unverändert aktueller Feiertag: Viele Konflikte mit dem Nächsten, in unserer Gesellschaft und weltweit entstehen aufgrund mangelnder Selbstdistanz. Buß-und Bettag, ein Tag des Innehaltens und des Nachdenkens, ein Tag der Hinwendung zu Gott. Der diesjährige Buß- und Bettag wird am Mittwoch, den 18. November gefeiert. Mit einem Abendgottesdienst um 19:30 Uhr begeht die Gemeinde Berlin-Humboldthain diesen Tag.

......................................................................................................................


 
Text: MPW
Foto: WP






Letzter Abendgottesdienst mit Apostel Berndt

(10.11.2015) Voraussichtlich zum letzten Mal in seiner aktiven Tätigkeit als Apostel besucht Hans-Jürgen Berndt die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte). Zum Abendgottesdienst am Mittwoch, den 11. November 2015, wird er in der Berliner Stadtgemeinde erwartet. Wie Kirchenpräsident Wolfgang Nadolny in einem Schreiben an alle Gemeinden erklärte, wird Apostel Berndt am 14. Februar 2016 anlässlich des Berlin-Besuchs von Stammapostel Jean-Luc Schneider in den altersbedingten Ruhestand treten. 1950 in Berlin geboren, ist Hans-Jürgen Berndt seit mehr als 22 Jahren als Apostel in der Gebietskirche Berlin-Brandenburg tätig.

......................................................................................................................


 
Text: MPW
Foto: CZ








Humboldthainer Herbstwanderung 2015

(30.10.2015) Am 31. Oktober trafen sich wanderfreudige Gemeindemitglieder und Interessierte zur diesjährigen Humboldthainer Herbstwanderung. Ziel war in diesem Jahr der FriedWald Fürstenwalde. FriedWald bietet Menschen einen Bestattungsort, an dem sie sich schon zu Lebzeiten wohlfühlen: den Wald. Er steht für eine alternative Form der Bestattung. Die Asche Verstorbener ruht in einer biologisch abbaubaren Urne, direkt an den Wurzeln eines Baumes. Eine Namenstafel am Baum macht auf die Grabstätte aufmerksam. Ein Förster führte die Wandergruppe durch den Wald und erklärte die Besonderheiten. Die Herbstwanderung sollte, so die Organisatoren, auch auf den Gottesdienst für Entschlafene am Sonntag, den 1. November, einstimmen.
......................................................................................................................


 
Text: KPW
Foto: CR




(14.10.2015) Am 04.10.2015 feierten Angela und Wolfgang Gursinski das Fest der Rubinhochzeit. Da es unseren Glaubensgeschwistern aus Krankheitsgründen nicht mehr möglich ist, an den Gottesdiensten  der Gemeinde teilzunehmen, besuchten der Vorsteher Klaus-Peter Waschke und der betreuende Priester Christian Röhl das Jubelpaar zu Hause, um den Segen zu diesem besonderen Ehejubiläum zu spenden. mehr
......................................................................................................................


 
Text und Foto: JF


(12.10.2015) Am 17. September 2015 hieß es wieder Pferde anspannen für eine Kutschfahrt. 15 Gemeindemitglieder hatten sich eingefunden, um von Gransee, nördlich von Berlin, aus einen Ausflug zu machen. Auch Joachim Domschat, ehemaliger Dirigent in der Gemeinde Berlin-Wedding, war aus Frankfurt (Oder) angereist, um die Fahrt mit seinem Akkordeon bei frohen Liedern zu begleiten.  mehr

......................................................................................................................


 
Foto: WP

T
ext: MPW






Lebensmittelspende an Flüchtlingsunterkunft
Buntes Erntedankfest in Humboldthain

(09.10.2015) Das Erntedankfest 2015 stand in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) im Zeichen der Schöpfungsverantwortung. Mit mehreren Aktionen wurde an die Verantwortung für die Umwelt und den Mitmenschen appelliert. Mit einer Lebensmittelspende unterstützte die Gemeinde die Flüchtlingsunterkunft in der Gotenburgerstraße im Berliner Wedding. Zahlreiche Gemeindemitglieder folgten dem Aufruf, Obst, Gemüse, Konserven und vieles mehr zu spenden. So war am Sonntag, den 4. Oktober 2015, nicht nur ein bunt geschmückter Erntedankaltar sondern auch mehrere Tische voller Lebensmittel im Vorraum der Kirche zu bestaunen. mehr

......................................................................................................................


 
Foto: JF

T
ext: MPW










Chorwochenende am Beetzsee

(08.10.2015) Vom 9.-10. Oktober unternimmt der Chor der Gemeinde Berlin-Humboldthain eine Reise nach Brandenburg. Wie bereits vor zwei Jahren treffen sich die Sängerinnen und Sänger unter Leitung der Dirigenten Matthias Thiel und Marc-Philipp Waschke zu einem intensiven Chorwochenende auf dem Gelände des Kinder- und Erholungszentrums (KiEZ) Bollmannsruh am Oberen Beetzsee. Unter anderem erarbeiten sie gemeinsam Stücke von John Rutter und Felix Mendelssohn-Bartholdy. Diese und weitere Werke trägt der Gemeindechor am Samstag, den 10. Oktober 2015, um 19 Uhr in der evangelischen Dorfkirche Päwesin in einem Werkstattkonzert vor.
Am Tag darauf werden die erarbeiteten Stücke auch in einem Musikgottesdienst in der Gemeinde Humboldthain um 09:30 Uhr zu hören sein.

Einen ausführlichen Bericht über die Chorfahrt finden Sie im Gemeindemagazin auf den Seiten 6-7.
Hier gelangen Sie zur pdf-Datei.


......................................................................................................................


 
Foto: Archiv

T
ext: MPW


Erinnerung an Kurt Luckwaldt

(05.10.2015) Heute wäre Kurt Luckwaldt 80 Jahre alt geworden. Über 30 Jahre lang leitete er als Vorsteher die Gemeinde Berlin-Humboldthain, vormals Nord II. "Hirte Luckwaldt hat die Gemeinde, wie kein zweiter, zu einer offenen und toleranten  Gemeinschaft geprägt", würdigt ihn der heutige Gemeindevorsteher, Klaus-Peter Waschke. "Seine Predigten zeichneten große theologische Tiefe und sprachliche Brillanz aus." Es sei ihm stets ein besonderes Anliegen gewesen, sich denen zu zu wenden, die am Rande der Gemeinde standen, die Mühe hatten, mit den Niederlagen und den Ungerechtigkeiten des Lebens und in der Kirche fertig zu werden, so Vorsteher Waschke weiter.
1968 wurde Kurt Luckwaldt, der bis dahin als Priester in der Gemeinde Reinickendorf tätig war, mit der Leitung der Gemeinde Nord II beauftragt. Später stand er dieser als Hirte vor. Am 7. Oktober 1999, zwei Tage nach seinem 64. Geburtstag, verstarb Hirte Luckwaldt unerwartet. Sein Nachfolger wurde der spätere Bezirksälteste Bernd Thiel.


......................................................................................................................


 
Foto: WP

T
ext: SO

Silberhochzeit von Daniela und Steffen Bräutigam

(03.01.2016) Am 27. September 2015 erhielten Daniela und Steffen Bräutigam vom Leiter des Kirchenbezirks Berlin-Nordwest den Segen zur Silbernen Hochzeit. In seiner Ansprache an das Jubelpaar charakterisierte er sie mit den Worten: „große Menschen, große Familie, großer Glauben“.
  ......................................................................................................................


 
Foto: WP

T
ext: MPW






Spendenaufruf zum Erntedankfest

(01.10.2015) Zum Erntedankfest am kommenden Sonntag, den 4. Oktober 2015, werden in der Gemeinde Berlin-Humboldthain Lebensmittelspenden gesammelt. Diese kommen Flüchtlingen in der Notunterkunft Gotenburger Straße in Berlin-Wedding zu Gute. Rund 180 Flüchtlinge überwiegend aus Syrien wohnen seit einiger Zeit in der Notunterkunft, die von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) betreut und geleitet wird. Im Vorfeld des Erntedankfestes fanden mehrere Gespräche mit der Leitung der Unterkunft über detaillierte Wünsche und Bedarfe statt. Obst und Gemüse sowie Nudeln, Spaghetti, Reis als auch Gemüsekonserven werden im Vorraum der Kirche entgegen genommen. 


......................................................................................................................


 
Foto: WP

T
ext: CZZ



(19.09.2015) Jedes Jahr am ersten Sonntag im Oktober feiern die christlichen Kirchen in Deutschland das Erntedankfest. Dabei wird Gott nicht nur für die eingebrachte Ernte und das leibliche Wohl gedankt, sondern generell für seine Schöpfung und alles, was er an Gutem schenkt. Daher finden vielerorts besondere Gottesdienste sowie Aktivitäten rund um den Erntedanktag statt. So auch in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte), hier wird Bischof Harald Bias zum Gottesdienst erwartet. mehr

......................................................................................................................


 

Foto: CZZ

T
ext: CZZ









Bibelkreis startet mit den "Ich bin"-Worten Jesu

(19.09.2015) Der seit 2012 als Kooperation der Gemeinden Humboldthain und Charlottenburg existierende Bibelkreis wird sich in den kommenden Monaten mit den sieben "Ich bin"-Worten Jesu beschäftigen. Zuvor haben die knapp 20 TeilnehmerInnen in ihren monatlichen Treffen über ein Jahr lang gemeinsam das gesamte Markusevangelium gelesen, sich in die Zeit von damals hineinversetzt und sich darüber ausgetauscht. Nun soll gemeinsam herausgefunden werden, wie sich Jesus selbst beschreibt und was dahinter steckt.
Der Bibelkreis trifft sich am kommenden Donnerstag, den 24. September um 19:30 Uhr im Mehrzweckraum der Gemeinde Humboldthain. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!
Mehr zum Bibelkreis sowie die aktuellen Termine gibt es
hier

......................................................................................................................


 
Foto: WP

T
ext: MPW


(15.09.2015) Gleich dreifach karitativ wurde es am ersten Sonntag nach den Sommerferien, den 6. September 2015. Zunächst lud die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) nach dem Gottesdienst zu ihrer jährlichen Aktion "Geben & Nehmen". Außerdem wurden Spielsachen für die Flüchtlingsunterkunft in der Gotenburger Straße im Wedding gesammelt. Zudem waren alle zu einem weiteren "Mittagessen für einen guten Zweck" eingeladen. mehr


......................................................................................................................


 
Foto: WP

T
ext: DP


(28.08.2015) Nachdem wir im Juli bereits unsere IKT-Partnergemeinde aus Leipheim zu Gast hatten, durften wir zum Abendgottesdienst am 05. August auch eine Botschafterin aus Mainz - unserer zweiten Partnergemeinde - begrüßen. Im Gepäck befanden sich nicht nur liebe Grüße, sondern auch etliche Geschenke aus Mainz. Diese wurden am darauffolgenden Sonntag der Gemeinde präsentiert. mehr
......................................................................................................................


 
Foto: WP

T
ext: MPW





Bezirksapostel Nadolny hält Abendgottesdienst

(13.08.2015) Erstmals in diesem Jahr besucht der Präsident der Neuapostolischen Kirche Berlin-Brandenburg, Wolfgang Nadolny, die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte). Am Mittwoch, den 26. August 2015, wird der Bezirksapostel den Abend-gottesdienst um 19:30 Uhr in der zentral gelegenen Berliner Stadtgemeinde feiern. Zuletzt war er dort vor anderthalb Jahren, im Februar 2014, zu Gast. 
Bezirksapostel Nadolny leitet die Gebietskirche, von der aus auch zahlreiche Gemeinden in Russland und Mittelasien betreut werden, seit nunmehr 10 Jahren. Im Januar diesen Jahres beging er sein Dienstjubiläum.

......................................................................................................................


 
Foto: WP

T
ext: MPW

Ein guter Plan!
Hochzeit von Carina und Timo in Humboldthain

(11.08.2015) Eine Hochzeit Anfang Juni verspricht in der Regel sonniges Wetter. Aber Temperaturen um die 30 Grad - damit hatten sie wohl nicht gerechnet. Bei hochsommerlichem Wetter gaben sich Carina Zell-Ziegler und Timo Ziegler am Samstag, den 6. Juni 2015, das Jawort. 113 Gäste nahmen an dem Traugottesdienst in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) teil, den der Bezirksälteste des Kirchenbezirks Berlin-Nordwest mit den Anwesenden feierte.mehr

......................................................................................................................



 
Foto: MPW

T
ext: MPW

Leipheimer zu Gast in Berlin
Erstes Treffen der Partner-gemeinden

(28.07.2015) Rund ein Jahr nach der auf dem Internationalen Kirchentag in München initiierten Partnerschaft, trafen sich erstmalig die neuapostolischen Gemeinden Leipheim und Humboldthain zu einem Kennenlernen in Berlin. Vom 10. bis 12. Juli 2015 waren 27 Mitglieder der Kirchengemeinde Leipheim in der rund 600 Kilometer entfernten deutschen Hauptstadt zu Gast. mehr

......................................................................................................................


 
Foto: WP

T
ext: MPW



(28.07.2015) Vor einem halben Jahrhundert gaben sich Rita und Manfred Fiehn ihr Ja-Wort. 50 Jahre später blicken sie nicht nur auf eine lange gemeinsame Wegstrecke zurück, sondern feierten in der Gemeinde Berlin-Humboldthain auch die Goldene Hochzeit. Zum Gottesdienst am Sonntag, den 19. Juli 2015, begrüßte der Bezirksälteste des Kirchenbezirks Berlin-Nordwest nicht nur die Gemeindemitglieder. Auch zahlreiche Familienmitglieder und langjährige Wegbegleiter kamen an diesem Tag in die Berliner Stadtgemeinde. 
mehr

......................................................................................................................



 
Foto: WP

T
ext: CZZ


(20.07.2015) Genau zu Beginn der Sommerzeit, am 21. Juni 2015, fand in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) ein sommerliches Suppeessen statt. Im Rahmen der Reihe "Mittagessen für einen guten Zweck" hatten einige Gemeindemitglieder zum erneuten Mal die Kochlöffel geschwungen, um ihre Glaubensgeschwister zu verwöhnen. ►mehr
.....................................................................................................................
 




 








Foto: WP

T
ext: MPW






Hoffest am Sonntag

(10.07.2015) Kurz vor der Sommerpause veranstaltet die Gemeinde Berlin-Humboldthain alljährlich ein Hoffest. Am kommenden Sonntag, den 12. Juli 2015, ist es wieder soweit. Gemeindemitglieder sowie Gäste aus Nah und Fern sind nach dem Gottesdienst um 9:30 Uhr zu einem sommerlichen Fest mit buntem Buffet auf dem Kirchhof eingeladen. Auch der Grill wird angeschmissen und bietet sowohl Grillwürstchen als auch vegetarische Alternativen an. Als Ehrengäste werden 25 Mitglieder aus der Partnergemeinde Leipheim erwartet, die über das Wochenende Berlin besuchen.
Die Humboldthainer Gemeindemitglieder werden gebeten, nach Möglichkeit ihr eigenes Geschrirr mitzubringen, da aus ökologischen Gründen auf Einwegartikel verzichtet wird. 
......................................................................................................................


 
Foto:
privat
T
ext: df




(05.07.2015) Zwischen dem 10. und 12. Juli werden rund 25 Mitglieder der neuapostolischen Kirchengemeinde Leipheim Berlin einen Besuch abstatten. Seit einer Aktion auf dem Internationalen Kirchentag 2014 in München ist sie offiziell Partnergemeinde der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte).
 mehr
......................................................................................................................


 
Foto:
Ricam Hospiz, (C) Cathrin Bach – Konzept und Bild
T
ext: MPW








"Sie sind wichtig, weil Sie eben sind."
Interview mit Hospiz-Pflegedienstleiter Johannes Schlachter

(17.06.2015) Der Glaube an ein Weiterleben nach dem Tod gehört zu den Grundlagen christlichen Glaubens. Am ersten Sonntag im Juli gedenken neuapostolische Christen in besonderer Weise den Toten. Rund um die Welt feiern sie Gottesdienste in Gedenken und Fürbitte für die Entschlafenen.
Dem Thema "Sterben, Tod und ewiges Leben" hatte sich auch die Redaktion des Humboldthainer Gemeindemagazins gewidmet. In Ausgabe 01/2015 veröffentlichte sie unter anderem Auszüge eines Interview mit Johannes Schlachter, Pflegedienstleiter im Ricam Hospiz in Berlin-Neukölln. Das vollständige Interview, das Stefan Osche führte, ist jetzt online. In diesem lesen Sie Fragen und Antworten rund um den Umgang mit dem Sterben, warum das Ehrenamt so wichtig ist und welche Bedeutung Religion und Seelsorge im Hospiz haben.
Zum Interview

...................................................................................................................... 
 

Foto: WZ
Text: MPW


(03.07.2015) Auch in der fünften Ausgabe des Humboldthainer Gemeindemagazins mittendrin. konnten alle Rätselfreunde auf ihre Kosten kommen. Auf Seite 23 hieß es wieder "Ein bisschen Spaß muss sein". Die Lösung samt Lösungswort ist nun online einsehbar. Sie finden sie hier.
 
......................................................................................................................


 
Foto: WP
T
ext: MPW







Kalte Suppen zum Sommerstart

(17.06.2015) Mit der Sommer-sonnenwende am 21. Juni beginnt hierzulande der Sommer. An diesem Tag steht die Sonne senkrecht über dem nördlichen Wendekreis. Danach werden die Tage wieder kürzer und die Nächte länger.
Den Sommerbeginn nimmt die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) zum Anlass, ein weiteres Mittagessen für einen guten Zweck zu veranstalten. Verschiedene kalte Suppen laden nach dem Gottesdienst am kommenden Sonntag zum Verweilen in der Kirche ein. Alle eingehenden Spenden werden einem sozialen Projekt zugeführt, über das die Gemeindemitglieder am Ende des Jahres gemeinschaftlich entscheiden werden.
Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr und wird aus der Stadthalle Eberswalde live übertragen. Dort wird Bezirksapostel Wolfgang Nadolny erwartet, der diesen zentralen Gottesdienst für die gesamte Gebiebtskirche Berlin-Brandenburg durchführen wird.

......................................................................................................................


 
Foto: MPW
T
ext: MPW





(17.06.2015) Im Rahmen seiner Wahlkreistour im Berliner Bezirk Mitte besuchte der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Lengsfeld am Mittwoch, 3. Juni 2015 die neuapostolische Gemeinde Berlin-Humboldthain. Beeindruckt zeigte er sich vom ehrenamtlichen und karitativen Engagement der Gemeinde. Gerade die Kirchen und ihre Mitarbeiter seien es, die in vielfältiger Weise Verantwortung in der Gesellschaft übernähmen, so der Unionspolitiker. mehr

......................................................................................................................


 
Foto: WZ
T
ext: MPW


(01.06.2015) Heimgehen, entschlafen, dahinscheiden. Abtreten, ins Gras beißen, den Löffel abgeben. Es gibt viele Ausdrücke für das Sterben. Oftmals beschönigen sie das Unvermeidliche oder geben dem Lebensende gar eine komische Note. Der Tod ist kein Thema, über das viele Menschen offen sprechen. Doch die Redaktion von mittendrin. hat genau das zur Sprache gebracht. Sterben, Tod und ewiges Leben heißt der Titel der fünften Ausgabe des Magazins der neuapostolischen Gemeinde Berlin-Humbldthain (Mitte), die am 31. Mai 2015 erschienen ist. mehr

......................................................................................................................


 
Foto: WP
T
ext: CZ





(25.05.2015) Am 10. Mai 2015 war es wieder soweit: Muttertag, der Tag zu Ehren aller Mütter. In der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) ist dieser jedes Jahr ein besonderes Highlight, denn die Männer der Gemeinde sind aufgerufen, besonders die Mütter, aber auch alle anderen Anwesenden, kulinarisch zu versorgen. Traditionell gibt es daher in Humboldthain nach dem Gottesdienst an Muttertag Spaghetti mit verschiedenen Saucen. Zudem dankten die Kinder den Müttern mit einem Liedvortrag und verschenkten Rosen. Bildeindrücke davon sehen Sie
hier.


......................................................................................................................


 
Foto: nac.today / TV-Fabrik
T
ext: MPW







Pfingsten 2015: Live-Übertragung aus Sambia

(22.05.2015)
1,1 Millionen Menschen bekennen sich in Sambia zum euapostolischen Glauben. Damit ist das afrikanische Land eine Hochburg in der Neuapostolischen Kirche. Am kommenden Sonntag feiert Stammapostel Jean-Luc Schneider, geistliches Oberhaupt der Kirche, im "National Heroes Stadium" in Lusaka, der Hauptstadt Sambias, den zentralen Pfingstgottesdienst. Dieser wird weltweit in über 100 Länder übertragen. Auch in Berlin feiern neuapostolische Christinnen und Christen diesen internationalen Gottesdienst mit. In der Gemeinde Humboldthain (Mitte) beginnt die Live-Übertragung um 10 Uhr. Vor Beginn des Gottesdienstes werden bereits Eindrücke aus Sambia und der Gebietskirche gezeigt.

......................................................................................................................


 
Foto: fotolia
T
ext: MPW




Christi Himmelfahrt

(13.05.2015) Mit nur wenigen Worten berichtet das Markusevangelium  von der Himmelfahrt Jesu Christi: „Nachdem der Herr Jesus mit ihnen geredet hatte, wurde er aufgehoben gen Himmel und setzte sich zur Rechten Gottes. Sie aber zogen aus und predigten an allen Orten. Und der Herr wirkte mit ihnen und bekräftigte das Wort durch die mitfolgenden Zeichen“ (Mk 16,19.20). Noch heute gedenken Christen diesem Ereignis und feiern 40 Tage nach dem Osterfest Christi Himmelfahrt. In der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) findet zu diesem Feiertag morgen, am 14. Mai 2015, um 09:30 Uhr ein Gottesdienst statt. Der Gottesdienst am Mittwochabend entfällt.

......................................................................................................................


 
Foto: CZ
T
ext: TZ/CZ







(12.05.2015) Vom 27.-29.03.2015 kamen 21 TeilnehmerInnen aus nahezu allen deutschen Gebietskirchen sowie aus der Gebietskirche Schweiz zum Gründungstreffen der Arbeitsgruppe (AG) „Schöpfungsverantwortung in der Neuapostolischen Kirche“ in den Räumen der Gemeinde Berlin-Mitte (Humboldthain) zusammen. Inhaltliche Schwerpunkte des ersten AG-Treffens waren die Entwicklung einer Vision als Leitbild für die zukünftige Arbeit und Vorgehensweise der AG, die Verständigung auf gemeinsame Ziele, der Austausch über bereits stattfindende Aktivitäten in den Gemeinden, die Erarbeitung konkreter Umsetzungsstrategien für mehr Schöpfungsverantwortung in Gemeinden allgemein und die Planung konkreter Aktionen. Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf der Website der AG

......................................................................................................................


 
Foto: WP
T
ext: MPW




Spaghettis am Muttertag

(8.5.2015) Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai wird in Deutschland der Muttertag begangen. Ein Tag zu Ehren der Mutter. In der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) hat sich dazu die Tradition entwickelt, ein gemeinsames Spaghettiessen zu veranstalten. In wenigen Tagen ist es wieder soweit. Am kommenden Sonntag, den 10. Mai 2015, feiert die Gemeinde zunächst um 09:30 Uhr Gottesdienst. Anschließend werden gemeinsam Spaghettis mit Tomatensoße auf dem Kirchhof angeboten. Die Einladung gilt besonders allen Müttern. Willkommen sind aber alle, ob Frau, ob Mann, ob Gemeindemitglied oder Gast.

......................................................................................................................


 
Foto: MPW
T
ext: CZ


(5.5.2015) 1. Mai 2015 in Berlin-Mitte: Wie anderswo in der Stadt hatten sich auch in der Gemeinde Humboldthain zahlreiche Menschen versammelt. Sie nahmen jedoch weder an einer Demonstration noch einer Straßenparty teil, sondern an der Trauung von Jeannette und Christoph Moldt. Apostel Hans-Jürgen Berndt, welcher die Trauung durchführte, wählte drei Verse aus dem Hohelied der Liebe als Grundlage seiner Predigt. ►mehr

......................................................................................................................


 
Foto: WP
T
ext: MPW


(16.04.2015) Eine Seltenheit erlebten die rund 150 Gottesdienstbesucher am Sonntag, den 12. April 2015, in der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte). Apostel Hans-Jürgen Berndt sonderte alle drei Sakramente, die die Neuapostolische Kirche kennt, aus: Die Heilige Taufe, die Heilige Versiegelung und das Heilige Abendmahl. Außerdem versetzte er Diakon Reiner Hepper (66) altersbedingt in den Ruhestand.mehr

......................................................................................................................


 
Foto: SO
T
ext: CZ







(14.04.2015) Im Zuge der Blutspendeaktion der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) am 21.03.2015, hat sich die Gemeinde auch an der DRK-Aktion "Was uns verbindet" beteiligt. Diese soll auf den karitativen Gedanken der Blutspende aufmerksam machen und die Verbindung zwischen Helfendem, in diesem Fall der Blutspender, und Hilfsbedürftigem, in diesem Fall die Person, die die Bluttransfusion benötigt, aufmerksam machen.
Alle, die an der Aktion "Was uns verbindet" teilnehmen, sollen eine Sache nennen, die sie mit oder neben der Blutspende verbindet. Das war im Falle der Gemeinde leicht: Der gemeinsame Glaube.
Für die Aktion verteilt das DRK rote Bänder, die den Zusammenhalt symbolisieren sollen und es wird ein Foto gemacht, welches auf die Aktionshomepage hochgeladen wird.
Hier finden Sie unseren Beitrag.

......................................................................................................................


 
Foto: WP
T
ext: MPW



(25.03.2015) „Das war eine tolle Aktion, wir können mehr als zufrieden sein“, zog Gemeindevorsteher Klaus-Peter Waschke bereits kurz vor Ende der Blutspendeaktion ein positives Fazit. 18 Liter gespendetes Blut sowie mehr als 30 tatkräftige, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind die Kennzahlen dafür. Am Samstag, den 21. März 2015 lud die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) erstmals zu einer gemeinsamen Aktion mit dem Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Von 10 bis 14 Uhr konnte  in den Räumen der Kirchengemeinde Blut gespendet werden.mehr

......................................................................................................................


 
Foto: WP
T
ext: MPW





Hörgeschädigtengemeinde zu Gast in Humboldthain

(13.03.2015) Die Gemeinde der Hörgeschädigten in der Neuapostolischen Kirche Berlin-Brandenburg war am  Sonntag, den 15. März 2015, zu Gast in der Gemeinde Berlin-Humboldthain. Allmonatlich treffen sich die Glaubensgeschwister in einer anderen Kirche und feiern gemeinsam mit der dortigen Gemeinde Gottesdienst. Dieser wird dabei simultan in die Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. 
In Ausgabe 02/2013 führte die Redaktion von mittendrin., dem Gemeindemagazin, ein Interview mit der Humboldthainer Übersetzerin, Jeannette Waschke. Das können Sie ►hier nachlesen. 

......................................................................................................................


 
T
ext: MPW





Täglich werden in Deutschland rund 15.000 Blutspenden benötigt. Die freiwillige und unentgeltliche Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz sichert dabei seit 1952 die Versorgung der Patientinnen und Patienten in Deutschland, die auf Transfusionen von Blutpräparaten angewiesen sind. Am Samstag, den 21. März 2015, organisiert die Gemeinde Berlin-Humboldthain erstmals mit dem Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes eine gemeinsame Aktion. Zwischen 10 und 14 Uhr besteht in den Räumen der Kirchengemeinde die Möglichkeit zur Blutspende. Diese dauert selbst nur wenige Minuten. Mit der Registrierung, der ärztlichen Untersuchung und der Erholungsphase nach der Spende muss mit einem gesamten Zeitaufwand von etwa einer Stunde gerechnet werden.
Spenden darf, wer zwischen 18 und 65 Jahre alt ist. Außerdem sollte man sich gesund und fit fühlen. „Wenn das auf Sie zutrifft, zögern Sie nicht länger – jede Spende zählt! Gemeinsam wollen wir Verantwortung übernehmen und uns engagieren. Wir freuen uns auf Sie!“, so Gemeindeleiter Klaus-Peter Waschke.

......................................................................................................................


 
Foto: WP
T
ext: DF

 
(24.02.2015) Suppe kochen, essen und reden für einen guten Zweck: die vor zwei Jahren ins Leben gerufene Aktion Soup 'n' Talk findet auch im Jahr 2015 ihre Fortsetzung. Sie ist Teil einer Reihe karitativer Mittagessen der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte). mehr



......................................................................................................................



Foto: MB
T
ext: MPW

Jugendgottesdienst in Humboldthain
 
(20.02.2015) Am  Sonntag, den 22. Februar, trafen sich rund 100 Jugendliche aus dem Kirchenbezirk Berlin-Nordwest in der Gemeinde Berlin-Humboldthain. Sie feierten  einen gemeinsamen Jugendgottesdienst, den Stefan Lehmann, Gemeindeevangelist aus Falkensee, durchführte.


......................................................................................................................


 
Foto: WP
T
ext: CZ



Diakon für die Gemeinde bestätigt
 
(06.02.2015) Am Mittwochabend, den 04.02.2015 besuchte Apostel Berndt überraschend die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte). In seinem Gottesdienst führte er aus, dass Gott alle Menschen erretten wolle und dass dazu alle Gläubigen die Verantwortung hätten, Gottes Wort weiterzutragen und sich in Nächstenliebe zu üben. Im Gottesdienst bestätigte Apostel Berndt zudem einen aus Frankfurt zugezogenen Diakon für die Gemeinde. mehr

......................................................................................................................


 
Foto: WP
T
ext: CZ



(25.01.2015) Das Jahr 2015 wurde von der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) am 18. Januar 2015 mit einem großen Neujahrsempfang feierlich begrüßt. Nach dem Gottesdienst, welcher nachmittags um 16 Uhr stattfand, erfreuten sich über 100 Gemeindemitglieder, Freunde und Gäste an selbstgemachten leckeren Häppchen und Sekt. Nach einem ereignisreichen Jahr 2014…
mehr

......................................................................................................................


 
Foto: WP
T
ext: CZ





Einladung zum Humboldthainer Neujahrsempfang

(08.01.2015) In der Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) soll am Sonntag, den 18.01.2015 das neue Jahr mit einem Neujahrsempfang feierlich begrüßt werden. Alle Gemeindemitglieder, Freunde und Gäste sind herzlich Willkommen zu Häppchen und Sekt nach dem Gottesdienst. Dieser findet auf Grund eines Ämtergottesdienstes am Morgen für die Gemeinde erst um 16 Uhr statt. Den Gottesdienst wird unser Bezirksältester mit uns feiern.

18.01.2015: Gottesdienst um 16 Uhr, danach Neujahrsempfang


 
 
 
  Besucher heute: 1 Besucher (26 Hits) © Neuapostolische Kirche Berlin-Humboldthain