Erntedankfest 09
 


Erntedankfest im Zeichen der Gemeinschaft

 

Mit einem Gottesdienst um 9:30 Uhr beging die Gemeinde Humboldthain das Erntedankfest am 04.Oktober 2009. Zahlreiche Gemeindemitglieder und einige Gäste versammelten sich in der Kirche und konnten den Instrumentalisten und dem Gemeindechor mit einem Vorprogramm lauschen, ehe dann der Vorsteher, Gemeindeevangelist Klaus-Peter Waschke, mit Gebet den Gottesdienst begann. Ein Tenor des Gottesdienstes war neben Aussaat und Ernte, der Gedanke, dass die Dankbarkeit zur Würde
des Menschen gehört und Undank verletzt.

 

Der Gottesdienst selbst wurde ebenfalls durch mehrere musikalische Vorträge umrahmt. So trugen unter anderem die Tenöre und Bässe des Chores mit Klavierbegleitung das Lied „Sollt ich meinen Gott nicht singen“ (G 259) vor.

Die Kinder der Gemeinde setzten mit einem vorgetragenen Lied den Schlusspunkt des Gottesdienstes.

 

Im Anschluss sorgten einige Gemeindemitglieder mit geschmierten Schmalz- und Butterstullen – das Brot des Altarschmuckes wurde hierfür angeschnitten-
für einen
kleinen geschmackvollen Imbiss.
Zur gleichen Zeit wurden die Türen des Jugendraumes geöffnet und alle waren eingeladen an der Aktion „Geben und Nehmen“ teilzunehmen. Im Vorfeld zu dieser Aktion brachten zahlreiche Gemeindemitglieder gut erhaltene Gegenstände mit, welche aber nicht mehr von ihnen benötigt wurden.
So konnte ein jeder zwischen Büchern, Kleidungsstücken, Haushalsgeräten uvm. stöbern und sich nützliche Dinge mit nach Hause nehmen.

Die übrig gebliebenen Gegenstände werden
nun einer karitativen Organisation übergeben,
versicherte die Aktionsleiterin Bärbel Liss.

Nicht nur der Gemeindevorsteher sondern auch viele Gäste und Glaubensgeschwister äußerten sich zufrieden, „ das Erntedankfest 2009 stand in unserer Gemeinde im Zeichen der Gemeinschaft, eine Gemeinschaft in der sich ein jeder wohl fühlen mag, das war heute zu spüren“.








MPW



 
  Besucher heute: 58 Besucher (122 Hits) © Neuapostolische Kirche Berlin-Humboldthain