Erntedankspende
 


Spende des Erntedankaltars









Bruder Johannes vom Franziskanerkloster
in Berlin-Pankow nimmt die Spenden entgegen
(21.10.2013) Dieses Jahr hat die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) zum ersten Mal die Lebensmittel des Erntedankaltars an Bedürftige gespendet. Die Aktion fand im Rahmen des karitativen Mottojahres der Gemeinde am 6. Oktober 2013 statt. Empfänger von Gemüse, Obst, Nudeln, Süßigkeiten und mehr war das Franziskanerkloster in Berlin-Pankow. Dort gibt es eine große Suppenküche, in welcher täglich bis zu 500 Mittagessen ausgegeben werden. Bruder Johannes, stellvertretender Leiter des Klosters, der die gespendeten Lebensmittel von den Humboldthainer Gemeindemitgliedern entgegennahm, bedankte sich sehr herzlich für die Spende.

An Erntedank gedenken weltweit Christinnen und Christen der vielfältigen Gaben, die Gott, der Schöpfer, immer neu gibt. Bildlich zum Ausdruck kommt dieser Dank in vielen Gemeinden in einem mit Obst, Gemüse, Getreide und Brot reich geschmückten Altar. In Humboldthain war der Altar dieses Jahr noch vielfältiger und reichhaltiger geschmückt als sonst, da alle Gemeindemitglieder die Möglichkeit hatten, etwas beizusteuern. Traditionell wurde das Erntedankbrot auch in diesem Jahr wieder gemeinsam von vielen Gemeindemitgliedern nach dem Gottesdienst mit Marmelade oder Schmalz verzehrt (►wir berichteten). Danach wurden die restlichen Lebensmittel abgebaut und zusammen mit weiteren Lebensmittelspenden, die auf einem eigenen Tisch gesammelt worden waren, in die Suppenküche gebracht.

„In den letzten Jahren konnten sich die Gemeindemitglieder in Humboldthain immer nach dem Erntedankgottesdienst am Altarschmuck bedienen. Doch wir dachten, das unser Dank an Gott für diese Gaben noch besser zum Ausdruck kommt, wenn wir damit auch Gutes tun und bedürftigen Menschen helfen, anstatt uns die Dinge nur anzusehen und dann wieder mit nach Hause zu nehmen“, äußerte sich ein Mitglied des Organisationsteams zum Hintergrund der Aktion. „Und wir hoffen natürlich, dass wir diese Aktion in den kommenden Jahren wiederholen können, so wie es auch in vielen anderen Gemeinden schon üblich ist“, ergänzte ein anderes Teammitglied.

Vielen Dank an alle Lebensmittelspenderinnen und -spender sowie an alle Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen der Aktion beigetragen haben.



Text: CZ
Fotos: WP (1,2), AM (3,4)






 
  Besucher heute: 30 Besucher (208 Hits) © Neuapostolische Kirche Berlin-Humboldthain