Frühlingswanderung 2011
 

Humboldthainer Frühlingswanderung
 











 

Bei sonnigem Wetter trafen sich am Samstag, den 16.April 2011, Glaubensgeschwister aus der Gemeinde Humboldthain zu einer Frühlingswanderung. Angeboten wurden diese im Rahmen der Humboldthainer Veranstaltungsreihe „0 bis 88“.

Ziel war es zunächst mit der S-Bahn aus Berlin-Mitte, den Ausgangspunkt Schmöckwitz am Rande Berlins zu erreichen. Jedoch wurden alle Fahrgäste, die in Richtung Grünau fahren wollten vom S-Bahn-Personal gebeten, an einer Busfahrt zwischen Treptower Park und Schöneweide teilzunehmen- Schienenersatzverkehr. Die Wandergruppe trug es mit Humor, hatte man doch in der jüngsten Vergangenheit von solchen „Vergnügungen“ immer wieder gehört.
In Schmöckwitz angekommen, wurde zunächst die kleine Dorfkirche besichtigt, in der unter anderem regelmäßig Benefizkonzerte zur Unterstützung bedürftiger Menschen in Afrika stattfinden.

Anschließend ging es entlang des Zeuthener Sees nach Rauchfangwerder. An einem kleinen Badestrand wurde zur Stärkung eine Pause eingelegt. Bei 16°C, gemessen in 10cm Wassertiefe, fand sich jedoch niemand der Humboldthainer Wandergruppe für ein Foto (das an dieser Stelle hätte gezeigt werden können) ins Wasser zu gehen. Die Wanderung wurde nun wieder fortgesetzt.

An einem Ausflugslokal am Krossinsee kam die Gruppe beim Angebot von Kaffee und hausgemachten Kuchen nicht ohne Einkehr vorbei. Entlang des Oder-Spree-Kanals ging es schließlich zurück zur Straßenbahnhaltestelle nach Schmöckwitz, dem Ausgangspunkt der insgesamt viereinhalbstündigen Wanderung.

Olaf Lewandofski










 
  Besucher heute: 73 Besucher (142 Hits) © Neuapostolische Kirche Berlin-Humboldthain