GD mit Ap Berndt - Juli 2012
 


"Humboldthain liegt uns sehr am Herzen" – Gottesdienst mit Apostel Berndt

 



Apostel Hans Jürgen Bendt









Bezirksältester Bodo Thurmann



Bezirksältester Bernd Thiel



















 

Am 08.Juli 2012 besuchte Apostel Hans-Jürgen Berndt die Gemeinde Humboldthain. Ein langjähriger Hirte i.R. und seine Frau feierten an diesem Tag ihre Goldene Hochzeit und erhielten im Gottesdienst den Segen zum 50jährigen Ehejubiläum.

Außerdem wurde ein Priester nach 20jähriger Tätigkeit in der Neuapostolischen Kirche nach Erreichen der Altersgrenze feierlich in den Ruhestand versetzt. Des Weiteren wurde Priester Markus Lange und seine Familie aus der Gemeinde verabschiedet.

 

Erstmals seit dem Wiedereinzug besuchte Apostel Hans-Jürgen Bernd die Gemeinde Humboldthain im renovierten Kirchengebäude. Seine Predigt, der das Bibelwort aus 2.Petrus Kapitel 3 Vers 18 Wachset aber in der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Heilands Jesus Christus. Ihm sei Ehre jetzt und für ewige Zeiten! Amen. zu Grunde lag, leitete er mit der Frage, ob es an Wachstum fehle, ein. Dabei bezog er sich auf die individuelle Bereitschaft des Gläubigen in Erkenntnis und Gnade zu wachsen. Wachstum sei nur da möglich, wo man sich seiner Schwächen und Fehler bewusst sei, betonte der Apostel vor den 257 Anwesenden.

 

Wachstum sei etwas das in die Zukunft rage, dagegen verfiele manch einer in eine Litanei in der er den „schönen alten Zeiten“ hinterhertrauere. Zielführend sei dieser Gedanke nicht, so der Apostel und wies darauf hin, dass ein Zurückgehen in die ‚alte Zeit’ nun einmal nicht möglich sei.

 

Bezirksältester Bodo Thurmann, Leiter des Kirchenbezirks Nord, war aus alter Freundschaft zum „Goldpaar“ offiziell miteingeladen worden. In seiner Mitpredigt sagte er, dass es auch in einer Ehe zu wachsen gelte und eben nicht zu stagnieren. 

 

Auch der Leiter des Kirchenbezirks Nordwest ergänzte den Gedanken des Wachstums. „Wenn die Lust am Herrn da ist, dann kommt das Wachstum von alleine“, so der Bezirksältester Bernd Thiel eingehend auf das vom Gemeindechor vorgetragene Lied „Habe deine Lust am Herrn“. Diese Lust am Herrn, so der Bezirksälteste weiter, stelle eine Art Dünger zum Wachstum dar.

 

Im Anschluss an die Ansprache und Segensspendung zur Goldenen Hochzeit, in dem der Apostel insbesondere auf die langjährige Tätigkeit des Hirten als Vorsteher in den ehemaligen Gemeinden Pankow und Wedding einging, versetzte einen Priester in den Ruhestand.

Dabei wies er auf die 14jährige Tätigkeit des Priesters als Missionar in der Republik Kasachstan hin, in die er fast 40 Reisen unternahm. Apostel Berndt würdigte den Priester als einen Mann der Präzision und Genauigkeit mit einem grundehrlichen Herzen.

 

Außerdem wurde Priester Markus Lange und seine Familie verabschiedet. Die dreiköpfige Familie wird zurückkehren in ihre Heimatgemeinde Berlin-Prenzlauer Berg.

 

Abschließend betonte der Apostel, wie wichtig der Kirchenleitung der Standort Humboldthain sei. „Dieser Ort mitten im Herzen von Berlin liegt uns sehr am Herzen“. Leider gäbe es derzeit keine Ordination neuer Amtsträger, umso mehr werde er in der kommenden Zeit öfter die Gemeinde besuchen, kündigte Apostel Berndt an.

 

Die Gemeinde Humboldthain wird zur Zeit von einem Evangelisten als Vorsteher, drei Priestern und neun Diakonen betreut.


Text: MPW
Fotos: HDK

 
  Besucher heute: 1 Besucher (96 Hits) © Neuapostolische Kirche Berlin-Humboldthain