LNdR 2016
 



Andacht, Bibelkreis und Tauschbörse  - Humboldthainer Beteiligung an der 5. Langen Nacht der Religionen


Rund 90 Religionsgemeinschaften nahmen an der 5. Langen Nacht der Religionen in Berlin teil



Mit einem bunten Programm beteiligte sich erstmal auch die Gemeinde Humboldthain. Unter anderem mit einer "Dankstelle",



... einer Ausstellung zur Neuapostolischen Kirche,



... der Aktion "Geben & Nehmen",



... und vielem mehr.



Den ganzen Abend über waren verschiedene Gespräche zu beobachten.



Der Gemeindechor trat auf.



Außerdem waren Interessierte zu zwei Bibelkreisen eingeladen.



Mit einer Andacht zum Thema "Schöpfungsverantwortung" ging die 5. Lange Nacht der Religionen in der Gemeinde zu Ende.



(24.09.2016) Erstmals beteiligte sich die neuapostolische Kirchengemeinde Berlin-Humboldthain an der Langen Nacht der Religionen. 2012 entstanden, hat sich die Initiative inzwischen als fester Termin der religionsübergreifenden Zusammenarbeit in Berlin etabliert. Sie fand nunmehr zum fünften mal statt. Fast 90 Religions-gemeinschaften mit ihren unterschiedlichen Konfessionen, spirituelle Gruppen und interreligiöse Initiativen öffneten am Samstag, den 17. September 2016, die Türen. In der Gemeinde Humboldthain konnten Interessierte die Kirche zwischen 19 und 23 Uhr besuchen. In dieser Zeit wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Andacht zum Thema Schöpfungs-verantwortung

Mit einer Andacht um 22 Uhr beschloss die Gemeinde Berlin-Humboldthain die 5. Lange Nacht der Religionen. 25 Interessierte besuchten auch zu später Stunde die zentral gelegene Gemeinde in der Mitte Berlins. Bibellesungen, gemeinsamer Gesang und Gebet thematisierten den verantwortungs-vollen Umgang mit der Schöpfung. Zuvor lud die Gemeinde den ganzen Abend über zu einer Ausstellung rund um die Neuapostolische Kirche ein. Daneben hatten Gäste die Möglichkeit, auf kleinen Notizzetteln ihren persönlichen Dank aufzuschreiben. An einer "Dankstelle" in Form einer blauen Zapfsäule kamen am Ende des Abends ganz unterschiedliche Aussagen zusammen: "Danke für den Frieden", "Danke für meine Talente", "Danke für Freunde". Darüber hinaus nahmen neugierige Besucher an zwei Bibelkreisen teil, die sich mit den sogenannten "Ich-bin-Worten" Jesu beschäftigten.

Bibelkreis, Tauschbörse, Dankstelle


Die jährliche Humboldthainer Tauschbörse "Geben & Nehmen" rundete das bunte Programm an diesem Abend ab. Während die einen die Bibel erkundeten, wurde im Mehrzweckraum auf großen Tischen gestöbert, gesucht und gefunden. So war manch ein glückliches Gesicht zu entdecken, weil gerade das schon lange gesuchte Buch, das coole T-Shirt oder ein nützliches Haushaltsgerät gefunden wurde. Freuen konnte sich auch das Franziskanerkloster in Berlin-Pankow, an das alles gespendet wurde, was am Ende übrig blieb. Kurze Auftritte des Gemeindechores und weiterer Musiker boten zur jeder halben Stunde ein musikalisches Intermezzo. Danken, teilen, helfen und die Schöpfung bewahren - eine Nacht in Humboldthain mit vielen Botschaften.

Mehr Informationen zur Langen Nacht der Religionen finden Sie hier.

Text: MPW
Fotos: WP, DP
 
 
  Besucher heute: 58 Besucher (154 Hits) © Neuapostolische Kirche Berlin-Humboldthain