MdB Lengsfeld zu Besuch
 



Bundestagsabgeordneter Philipp Lengsfeld zu Besuch



Gemeindevorsteher Waschke im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Lengsfeld



Im Rahmen einer Wahlkreistour besucht der CDU-Politker zusammen mit seinen Mitarbeitern verschiedene Kirchengemeinden

(17.06.2015) Im Rahmen seiner Wahlkreistour im Berliner Bezirk Mitte besuchte der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Lengsfeld am Mittwoch, 3. Juni 2015 die neuapostolische Gemeinde Berlin-Humboldthain. Beeindruckt zeigte er sich vom ehrenamtlichen und karitativen Engagement der Gemeinde. Gerade die Kirchen und ihre Mitarbeiter seien es, die in vielfältiger Weise Verantwortung in der Gesellschaft übernähmen, so der Unionspolitiker.

Im Gespräch mit Gemeindevorsteher Klaus-Peter Waschke zeigte sich der 43-jährige nicht nur interessiert an der Geschichte und Entwicklung der Gemeinde, die seit 1949 besteht. Ihm sei es vor allem wichtig, das Gespräch mit den örtlichen Kirchengemeinden zu suchen um mehr über deren Innenleben zu erfahren. Der Abgeordnete würdigte unter anderem die karitativen Aktionen der Gemeinde, wie Blutspendetermine, Unterstützung der Bahnhofsmission oder die jährliche Großspende an soziale Projekte. Außerdem zeigte er sich beeindruckt vom guten Besuch der Gottesdienste. Rund 130 Besucher begrüßt die Gemeinde Humboldthain regelmäßig zu ihren Sonntagsgottesdiensten

Gemeindevorsteher Waschke erläuterte dem Bundestagsabgeordneten zudem die seit einiger Zeit laufenden Aktivitäten in der Gebietskirche zur Flüchtlingshilfe und bot auch die Unterstützung der Gemeinde Humboldthain an.  Er wolle in Kontakt bleiben und könne sich vorstellen, einen interreligiösen Dialog in Mitte zu etablieren, erklärte Lengsfeld. Am Ende des einstündigen Gespräches waren sich beide Seiten einig, dass Dialog und gegenseitiger Austausch stets gewinnbringend seien, in der Kirche wie in der Politik.


Text & Fotos: MPW

 
  Besucher heute: 57 Besucher (168 Hits) © Neuapostolische Kirche Berlin-Humboldthain