Muttertag 2014
 


Rosen, Herze und Spaghetti am Muttertag










(18.05.2014) Kurz vor Beginn des Gottesdienstes kamen die Kinder der Sonntagsschule an den Altar und steckten kleine selbtgestaltete Styropor-Herzen in den Blumenschmuck. "Danke Mama", Herzen und Blumen - wer nicht in den Kalendar schaute, wusste spätestens in diesem Augenblick: Es ist Muttertag!
Alljährlich wird der Anfang des 20. Jahrhunderts in Deutschland etablierte Muttertag am zweiten Sonntag im Mai begangen. Auch wenn es sich zwar nicht um einen christlichen Feiertag handelt, kann dieser jedoch ein besonderer Tag der Dankbarkeit sein. In diesem Jahr wurde dieser am 11. Mai gefeiert.
Seit vielen Jahren ist es in der Gemeinde Berlin-Humboldthain gute Tradition, dass alle Mütter nach dem Gottesdienst von den Kindern Rosen überreicht bekommen und der Kinderchor vorträgt. Der von Markus Pytlik vertonte altirische Segenwunsch "Möge die Straße uns zusammenführen" wurde zu einem Danklied der Kinder, welches großen Beifall erntete.

Eine weitere Humboldthainer Tradition ist das gemeinsame Spaghettiessen am Muttertag. Trotz des trüben Wetters zog es noch zahlreiche Gottesdienstbesucher auf den Kirchhof. Gut geschützt unter Planen und Zelten, wurden die verschiedenen vorbereiteten Tomatensoßen probiert.

Rosen, Herzen, Spaghetti - ein Humboldthainer Muttertag wie er im Buche steht.


Text: MPW
Fotos: WP

















 
  Besucher heute: 60 Besucher (131 Hits) © Neuapostolische Kirche Berlin-Humboldthain