Ostern-2014
 


Gottesdienste an Karfreitag und Ostern



Gottesdienste
Karfreitag, 18.4. - 9:30 Uhr
Ostersonntag, 20.4. - 9:30 Uhr


 
(16.04.2014) Weltweit gedenken Christinnen und Christen an Karfreitag dem Opfertod Jesu Christi. Auf dem Hügel Golgatha vor den Toren Jerusalem wurde Jesus vor rund 2000 Jahren gekreuzigt. Durch sein Opfer, Leiden und Sterben hat der Gottessohn die Macht Satans gebrochen und den Tod überwunden (Hebr 2,14). Selber sündlos nahm er die Sünden der Menschheit auf sich und bezahlte durch sein Blut alle Schuld. In Jesu Opfer zeigt sich Gottes Liebe in zu den Menschen auf einmalige Weise. Der Name dieses Feiertages leitet sich von „karen“ (altdeutsch: wehklagen) ab.

In der Gemeinde Berlin-Humboldthain wird der Gottesdienst am Karfreitag, den 18. April 2014, um 9:30 gefeiert.

Ostern gilt als das wichtigste Fest der Christenheit. Im Mittelpunkt steht die Auferweckung Jesu von den Toten (1. Korinther 15,3-5). Die Auferstehung Jesu ist ein wundersames Geheimnis. Ohne dass ein Mensch Augenzeuge dieses Wunders wurde, berichtet die Bibel jedoch von vielen, die den Auferstandenen gesehen haben. So zeigte sich Jesus unmittelbar nach seiner Auferstehung Maria von Magdala und anderen Frauen, den Aposteln Petrus und Johannes sowie den beiden Jüngern auf dem Weg nach Emmaus.

Jesus will auch unsere Gegenwart, unseren Alltag verändern. Auferstehung – nicht der Tod hat das letzte Wort. Mit der Auferstehung zeigt Jesus einen anderen Weg, einen Weg  zum Leben, zu einem ewigen Leben in seinem Reich.

Am Ostersonntag, den 20. April 2014, feiert die Gemeinde Humboldthain um 9:30 Uhr Gottesdienst.

 

Text: MPW

 
  Besucher heute: 75 Besucher (171 Hits) © Neuapostolische Kirche Berlin-Humboldthain