Soup n Talk 1-2016
 

 

Partnerschaften mit Mainz und Leipheim werden gepflegt






















































 

(22.03.2016) Rund 30 Mitglieder aus der neuapostolischen Kirchengemeinde Mainz werden vom 22.-24. April 2016 Berlin und die Gemeinde Humboldthain besuchen. Spreefahrt, Sightseeing, Shopping - ein umfangreiches Programm warte auf die Besucher der Humboldthainer Partnergemeinde Mainz, wie Hauptorganisator Daniel Polte berichtete. Die Vorbereitungen für den ersten Besuch der Partnergemeinde aus der rheinland-pfälzischen Hauptstadt seien fast abgeschlossen. Im Rahmen der Reihe "Soup 'n' Talk" nutzte Priester Polte am Sonntag, den 20. März 2016, das Gemeindegespräch, um die rund 45 interessierten Gemeindemitglieder über den aktuellen Stand zu informieren.

Berlinprogramm wartet auf die Mainzer

Nachdem die Mainzer Glaubensgeschwister am späten Freitagabend des 22. April in Berlin ankommen werden, sei für den Samstag ein abwechslungsreiches Programm geplant, erläuterte Daniel Polte. Um 10:30 Uhr werde der gemeinsame Tag mit einer Spreefahrt starten. Anschließend folge ein Spaziergang durch das Regierungsviertel zum Brandenburger Tor, der mit einer Busfahrt entlang vieler Berliner Sehenswürdigkeiten fortgesetzt wird. Im Anschluss bestehe die freie Auswahl zwischen zwei Alternativen. Eine Gruppe werde die Dauerausstellung "Alltag in der DDR" im Museum in der Kulturbrauerei besuchen und anschließend den Mauerpark erkunden. Gruppe zwei werde sich hingegen dem Shopping-Paradies entlang des Ku'damms in der City West widmen. Um 19 Uhr sollen sich beide Gruppen schließlich zu einem gemeinsamen Ausklang in der Zunftwirtschaft in der Moabiter Arminiushalle einfinden.

Abschluss des Berlinbesuchs ist ein gemeinsamer Gottesdienst in der Gemeinde Humboldthain am Sonntag um 09:30 Uhr, der zugleich ein Kindergottesdienst für den Kirchenbezirk Berlin-Nordwest ist. Im Anschluss gestalten Humboldthainer Gemeindemitglieder einen Brunch, bevor es dann wieder Abschied nehmen heißt.

"Wer aus der Gemeinde Humboldthain gern am Samstagsprogramm teilnehmen oder sich bei der Vorbereitung des Brunches am Sonntag einbringen möchte, mag sich in entsprechende Listen eintragen", bat Daniel Polte um Unterstützung. Die Listen liegen in der Kirche aus.

Fahrt ins schwäbische Leipheim

Auch die Partnerschaft mit der Gemeinde Leipheim wird weiter gepflegt. Nachdem im vergangenen Jahr 27 Mitglieder der Kirchengemeinde Leipheim für ein Wochenende in Berlin zu Gast waren, machen sich nun am zweiten Juli-Wochenende dieses Jahres einige Humboldthainer zum Gegenbesuch in die rund 600 Kilometer entfernte Stadt auf. Über das Reiseprogramm informierte Koordinatorin Carina Zell-Ziegler ebenfalls im Gemeindegespräch.

So wird ein Großteil der Teilnehmenden gemeinsam mit dem Zug am Freitag, den 8. Juli 2016, anreisen. Am Abend bestehe noch die Möglichkeit zu einem Stadtspaziergang in Ulm, so Carina Zell-Ziegler. Am Samstag stehe die Besichtigung der Stadt Leipheim auf dem Programm, in der an diesem Tag auch das 199. Leipheimer Kinderfest stattfinden wird. Auch dieser Wochenendbesuch geht mit einem gemeinsamen Gottesdienst am Sonntag zu Ende. Zwar ist die Anmeldefrist für die Reise bereits abgelaufen, wer dennoch auf den Geschmack gekommen ist, kann sich an Koordinatorin Zell-Ziegler wenden.

Nächstes Soup 'n' Talk am 17. Juli

Im Vorfeld des Gemeindegespräches hatten kochbegeisterte Gemeindemitglieder verschiedene Suppen vorbereitet, die in kürzester Zeit im Anschluss an den Gottesdienst verspeist wurden. "Soup 'n' Talk" hat mittlerweise einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Gemeinde und geht bereits in das vierte Jahr. Das nächste "Soup 'n' Talk" findet am Sonntag, den 17. Juli 2016, statt.

Text: MPW
Fotos: WP

 
 
  Besucher heute: 57 Besucher (166 Hits) © Neuapostolische Kirche Berlin-Humboldthain