Wechsel in der Gemeindeleitung
 

 
Wechsel in der Gemeindeleitung:
Klaus-Peter Waschke tritt in den Ruhestand



Klaus-Peter Waschke leitet die Gemeinde seit rund achteinhalb Jahren



Sein Nachfolger war bislang
stellvertretender Gemeindeleiter.
































(23.10.2016)  Nach fast achteinhalb Jahren als Gemeindevorsteher wird Gemeinde-evangelist Klaus-Peter Waschke im Gottesdienst am Sonntag, den 30. Oktober 2016, in den Ruhestand treten. Dies teilte Bezirksapostel Wolfgang Nadolny der Gemeinde heute in einem Brief mit. Als neuen Vorsteher werde er Evangelist Lewandofski beauftragen, heißt es in dem Schreiben weiter. Zum Gottesdienst mit dem Bezirksapostel am kommenden Sonntag werden alle Vorsteher und Evangelisten des Kirchenbezirks Berlin-Nordwest erwartet. Der Gottesdienst beginnt um 9:30 Uhr. 

Mehr als 38 Jahre lang Amtsträger

Klaus-Peter Waschke ist seit über 38 Jahren ehrenamtlich als Amtsträger in der Neuapostolische Kirche aktiv. Seit Juni 2008 leitet der heute 64-jährige die Gemeinde Berlin-Humboldthain (Mitte) als Vorsteher. Bezirksapostel Nadolny würdigt den langjährigen Einsatz des Amtsträgers in seinem Schreiben: "Mit viel Engagement und Elan hat er in all den Jahren im Sinne der Sache Christi gedient." In den letzten Jahren sei er jedoch vermehrt gesundheitlich beeinträchtigt gewesen. Darin liege auch der Grund, so der Bezirksapostel, warum Evangelist Waschke gebeten habe, etwas vor dem Erreichen der offiziellen Altersgrenze von 65 Jahren in den Ruhestand zu treten. Er danke dem Evangelisten von Herzen "für alles Arbeiten und Wirken zum Wohle der anvertrauten Brüder und Schwestern".

Seinen letzten Gottesdienst wird Klaus-Peter Waschke am Mittwoch, den 26. Oktober 2016, um 19:30 Uhr in der Gemeinde durchführen.

Siebter Vorsteher in der Gemeindehistorie

Sein Nachfolger, Evangelist Lewandofski, war bislang als stellvertretender Gemeindeleiter tätig. Er ist seit März 2010 Mitglied der Gemeinde Humboldthain und seit elf Jahren ehrenamtlich im priesterlichen Dienst tätig. Zum Gemeindeevangelisten wurde er am 30.1.2013 ordiniert. Ursprünglich stammt der 50-jährige aus der Gemeinde Eberswalde. Viele Jahre war er Mitglied der Gemeinde Prenzlauer Berg, ehe er 2010 nach Humboldthain wechselte. Er ist seit 31 Jahren verheiratet und hat gemeinsam mit seiner Frau zwei erwachsene Kinder. Evangelist Lewandofski wird der siebte Vorsteher in der Geschichte der Gemeinde Humboldthain (bis 1994 Nord II) sein.


Text: MPW
Fotos: WP

 
  Besucher heute: 60 Besucher (181 Hits) © Neuapostolische Kirche Berlin-Humboldthain